Willst du mit deiner eigenen Farbkreation auf den Lippen in den Herbst starten? Dann ist ein Lipgloss DIY das Richtige für dich. Ein Lipgloss ist meistens dezenter in der Wirkung als ein Lippenstift und verleiht deinen Lippen Glanz und Pflege. Das Rizinusöl bringt Glanz auf deine Lippen und macht die Farbe gut haltbar. Mein Lipgloss Experiment stellte sich als aufwändiger heraus als ich dachte! Ich hatte Lust auf Farbe und wollte schnell ein Lipgloss zaubern. Also „schnell“ ging mal überhaupt nichts. Ich brauchte ewig bis ich mit der Farbkombination zufrieden war. Die Pigmente die ich dazu verwendete färbten meine Finger und Nägel wirkungsvoll rot und die Küche sowie meine Hände wurden im Anschluss an diese Session recht lange geputzt. Trotz alledem hat es wirklich Spaß gemacht, eine eigene Farbkreation zusammenzustellen und dekorative Kosmetik herzustellen. Was du benötigst:
  • Eine Waage sowie ein Gefäß zum Abwiegen deiner Massen
  • Löffel mit denen du deine Rohstoffe aus den Behältern nimmst
  • Löffel oder Glasstab zum umrühren
  • Gefäße für dein Wasserbad (zb. 2 Töpfe)
  • Ein Gefäß zum Zusammenmischen der Masse mit den Pigmenten (zb. hitzebeständiger Glasmessbecher mit V-förmigem Auslauf)
  • Optional: Trichter
  • Lipgloss-Hüllen mit Applikator
Desinfiziere alle Arbeitsmaterialien das erhöht die Haltbarkeit und schützt vor Verunreinigungen (Ich reinige vorab mit Alkohol 70%, in der Apotheke erhältlich). Und hier ist das Rezept: 23 g Mandelöl 4 g Bienenwachs 10 g Rizinusöl Einige Messerspitzen Farbpigment (Für dekorative Kosmetik) Bitte kläre vorab ob du Unverträglichkeiten oder Allergien gegen die Inhaltsstoffe hast. Gerade bei ätherischen Ölen ist Vorsicht geboten. Hier findest du die allgemeinen Warnhinweise.   Das Rezept reicht für circa 3 Lipgloss Hüllen. So wird’s gemacht: Erwärme das Bienenwachs im Wasserbad und füge das Rizinusöl und das Mandelöl hinzu. Ich habe die Masse in 3 Teile unterteilt, da ich zwei unterschiedliche Farbtöne ausprobieren wollte. Wenn du das auch möchtest, dann fülle den ersten Teil der Masse in deinen Glasmessbecher und lass den Rest im Wasserbad übrig. Im Glasmessbecher habe ich nun die Pigmente hinzugefügt. Hier wird’s dann richtig spannend und kreativ! Am besten fängst du mit einer Messerspitze Pigment an. Ich habe zwei verschiedene Farben gemischt. Ein Pigment hatte Glanz das andere nicht. Ich habe so viele Messerspitzen Pigment hinzugefügt bis es meine gewünschte Farbintensität hatte. Dabei ist mir ein bisschen Farbpulver daneben gegangen und schon war ALLES rot. Also wenn du keine große Lust auf Putzen hast,  musst du hier vorsichtig sein. Du solltest immer wieder gut umrühren (mit dem Glasstab oder Löffel) damit sich die Farbe ordentlich verteilt. Ich habe die Masse dann auch gleich auf den Lippen getestet um zu sehen ob mir die Farbintensität passt. Du kannst einfach mit jedem mal Umrühren und neu Farbe hinzugeben und die Intensität verändern. Wenn du zufrieden bist mit deiner Lipgloss Farbe kannst du die Masse in die Hüllen abfüllen. Ich habe die Masse dazu nochmal kurz ins warme Wasserbad gestellt, damit alles ganz flüssig ist. Dadurch wurde das Einfüllen in die Hülsen leicht. Wenn du Schwierigkeiten hast, versuche es mit einem Trichter. Die Masse wird beim Erkalten etwas zäh flüssig, wie bei einem Lipgloss auch angenehm, nur Einfüllen kann man das dann nicht mehr. Genauso kannst du dann mit der restlichen Masse vorgehen. Entweder du teilst sie wieder um wirklich drei verschiedene Farbmischungen abzufüllen oder du belässt es bei einer Mischung. Ich wünsche dir viel Spaß! Lipgloss DIY Alles Liebe