Heute stelle ich dir ein frühlingshaftes Salatgewürz zum Selbermachen vor.

Hast du in letzter Zeit die Blumen bewundert die gerade blühen? Wenn ja, dann ist dir sicher das Veilchen aufgefallen. Es riecht betörend und hat eine wunderbare Farbe. Es schmeckt auch ganz hervorragend und macht sich gut in einem frühlingshaften Salatgewürz.

Das Veilchen blüht schon ab März und verschönert die Wiesen neben den Leberblümchen mit seinem schönen Lila. Die Blüten schmecken nicht nur sehr gut sondern werden auch zu Heilzwecken innerlich und äußerlich verwendet.

Wenn du die Kräuter und Blumen selber sammelst, beachte bitte genug für Tiere und Insekten stehen zu lassen. Sei dir auch immer sicher die richtigen Kräuter oder Blumen zu pflücken und informiere dich gut damit es keine Verwechslungen gibt.

Für das Salatgewürz habe ich Veilchen, Bärlauch, Petersilie, Oregano, Thymian, Schnittlauch und Zitrone verwendet. Du kannst das Rezept natürlich so adaptieren wie es für dich gut schmeckt! Das gilt auch für die Mengenangaben.

Und hier ist das Rezept:
alle Zutaten sind hier im frischen Zustand angegeben

2 Handvoll Veilchenblüten
1 Handvoll klein geschnittener Bärlauch
1 Handvoll Petersilie
1/2 Handvoll Oregano
1/2 Handvoll Thymian
1/2 Handvoll Schnittlauch
1/2 Teelöffel Zitronenschale

Bitte kläre vorab ob du Unverträglichkeiten oder Allergien gegen die Inhaltsstoffe hast. Hier findest du die allgemeinen Warnhinweise.  

So wird’s gemacht:

Die Kräuter und Blumen kannst du entweder zum Trocknen auflegen was ca. 1 Woche dauert oder im Backofen bei 65 Grad 2-3 Stunden trocknen lassen. Die Zitronenschale (Bioqualität) kannst du fein raspeln und ebenso zum trocknen auflegen oder in den Backofen geben. Wenn du alles im Backofen trocknest, ist es gut wenn du einen Kochlöffel in die Backofentür klemmst. So kann es nicht zu heiss werden und die Feuchtigkeit kann sich ihren Weg bahnen. Wichtig ist, dass die ganze Feuchtigkeit aus den Pflanzenteilen entweicht und du die Kräuter zwischen den Fingern zerbröseln kannst. Dann sind die Kräuter fertig getrocknet. Zerbrösle die Kräuter nach dem Trocknen zwischen deinen Fingern und mische sie gut in einer Schale.

Dann kannst du sie in ein kleines Gefäß abfüllen und schon hast du dein fertiges Salatgewürz!

Lass es dir gut schmecken!

Tipp: Das ist ein tolles Geschenk bei der nächsten Grillparty!!

Alles Liebe