Mit deinem selbst gemachten Gesichtsdampfbad klärst du deine Haut und es ist gleichzeitig eine Wellness Behandlung für zu Hause

Die sanfte Kamille, beruhigender Lavendel, wundheilende Ringelblume, mediterraner Rosmarin und die königliche Rose. Alle Pflanzenschönheiten vereint machen dein Gesichtsdampfbad zu einem wahren Verwöhn-Programm für die Haut.

Wie immer ist die Qualität der Inhaltsstoffe wichtig. Bitte achte darauf nur hochwertige getrocknete Pflanzenteile zu verwenden (am besten Bioqualität). Du benötigst keine außergewöhnlichen Zutaten, das Dampfbad ist sehr schnell zubereitet.

 Der Wasserdampf öffnet die Poren der Haut. Das ist eine gute Vorbereitung wenn du danach eine intensive Pflege oder Maske auftragen möchtest. Du benötigst nur etwas Zeit und Ruhe für dich. Klingt nicht schlecht oder?

Je nach dem Bedürfnis deiner Haut kannst du die Heilpflanzen variieren. Ich habe Kamille, Lavendel, Ringelblume, Rosmarin und Rose gewählt. Bitte achte gut auf die Gegebenheiten deiner Haut. Bei sehr sensibler Haut oder Hautkrankheiten und Entzündungen kann ein Dampfbad nicht das richtige für dich sein. Die Hitze des Dampfes kann die Situation verschlimmern. Wenn du dir unsicher bist, konsultiere vorher eine Hautärztin. Bitte kläre vorher zusätzlich etwaige Allergien ab. Als Alternative zum heißen Dampf kannst du das Blütenwasser auch erkalten lassen und es einfach als Gesichtswasser anwenden. 

Gesichtsdampfbad

Dein Wellness Retreat mit Dampf und Pflanzenkraft

Ausstattung

  • Wasserkocher
  • Schale für das Dampfbad
  • Handtuch

Zutaten
  

  • 1 EL getrocknete Rosmarinnadeln
  • 1 EL getrocknete Rosenblüten
  • 1 EL getrocknete Ringelblumenblüten
  • 1 EL getrocknete Kamillenblüten
  • 1 EL getrocknete Lavendelblüten
  • 1 L kochendes Wasser

Anleitungen
 

  • Mische alle getrockneten Pflanzenteile gut in deiner Schale
  • Füge kochenden Wasser hinzu und bedecke die Schüssel mit deinem Handtuch

Notizen

Anwendung: Gieße deine Pflanzenteile in der Schüssel mit kochendem Wasser auf. Bedecke nun deinen Kopf mit dem Handtuch und halte dein Gesicht circa 10 Minuten über die dampfende Schüssel. Atme tief und gelassen ein und aus. 
Im Anschluß kannst du eine Maske oder Pflege auf dein Gesicht auftragen. Dabei kannst du dich genüsslich weiter entspannen. 

Die Heilpflanzen und einige ihrer wichtigsten Wirkbereiche: 

Kamille, Matricaria chamomilla: Die echte Kamille ist eine wohlbekannte Heilpflanze. Äußerlich hilft die Kamille bei Wundheilung und Hautentzündungen. 

Lavendel, Lavandula angustifolia: Lavendel zeichnet sich äußerlich angewendet vor allem durch die antifungale und antibakterielle Wirkung aus. Diese Heilpflanze eignet sich gut um die Haut zu klären und zu beruhigen. 

Ringelblume, Calendula officinalis: Die Ringelblume ist vor allem für ihre Wundheilung bekannt. Sie wirkt auch entzündungshemmend und beruhigend auf die Haut. 

Rosmarin, Rosmarinus officinalis: Der Rosmarin fördert den Hautstoffwechsel, er wirkt unter anderem durchblutungsfördert und leicht antibakteriell. 

Rose, Rosa canina oder Rosa gallicia: Die Rose unterstützt bei leichten Hautentzündungen. 

 

 

Ich wünsche dir genußvolle Momente mit deinem Gesichtsdampfbad!

Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating